Womb Chair

Beschreibung
Details

Eero Saarinen entwarf 1948 den revolutionären Womb Chair und erfüllte damit den Wunsch von Florence Knoll nach einem Stuhl, der wie ein „Korb voller Kissen“ aussieht, etwas, in dem man sich „einrollen“ kann. Dieser internationale Designklassiker aus den 1950er Jahren kann dank seiner Form und Proportionen in verschiedenen Positionen verwendet werden und bietet, wie der Name (womb – Schoß) schon sagt, Ruhe und Komfort. Der Designersessel überzeugt mit einem hohen Sitzkomfort und seiner einladenden Form. Die Sitzschale ist an den Körper angepasst, wodurch der Körper gut gestützt wird. Der Womb Chair ist vollständig gepolstert. Der Stuhl ist in mehreren Farben erhältlich. „Heute müssen wir uns mehr denn je entspannen“, sagte Eero Saarinen 1948, als er den Womb Chair vorstellte. Ein Gedanke, der sich leicht auf die heutige Zeit übertragen lässt.

Design: Eero Saarinen

Eero Saarinen wurde am 20. August 1910, dem 37. Geburtstag seines Vaters, als Sohn des einflussreichen finnischen Architekten Eliel Saarinen und dessen zweiter Frau Louise geboren. Geburtstag seines Vaters, am 20. August 1910, geboren. 1923, als Eero dreizehn Jahre alt war, wanderten sie in die Vereinigten Staaten von Amerika aus. Er wuchs in Bloomfield Hills, Michigan, auf, wo sein Vater Lehrer an der Cranbrook Academy of Art war und er Kurse in Bildhauerei und Möbeldesign belegte. Eero Saarinen studierte Bildhauerei, wie auch der Designer des ikonischen Togo Sofas von Ligne-Roset, Michel Ducaroy. Mit Charles Eames konzipierte er den Organic Chair (1948).
 

„Comprise comes from fear of being pure“

Eero-Saarinen
Balthazar Korab, Public domain, via Wikimedia Commons

 
Florence Knoll stellte sich als Erste das Konzept der Gemütlichkeit vor: „ein Stuhl wie ein Korb voller Kissen“. Um ihre Vision zu verwirklichen, wandte sie sich an Eero Saarinen, den sie kennenlernte, als sie beide an der Cranbrook Academy of Arts in Michigan (USA) studierten. Saarinen war damals bekannt für seine Studien zur Ergonomie und dafür, dass er 1941 zusammen mit Charles Eames den organischen Designwettbewerb des Museum of Modern Art gewann, aber auch für ihre Experimente mit gebogenem Sperrholz.Für Saarinen geht es bei der von Knoll vorgestellten Einrichtung nicht um die Polsterung, sondern um die Form. Er stellte sich einen Stuhl aus einem einzigen Stück Material vor, der mit seinen perfekten Rundungen denjenigen stützt, der darauf sitzt.

Wie bei vielen von Saarinens Entwürfen erfordert die innovative Idee Forschung und den Einsatz neuer Techniken und Materialien. Zu seinen Designentwürfen zählen zählen zum Beispiel der berühmte Tulip Stuhl. Dieser innovative Designansatz führte Saarien und Knoll von einem Bootsbauer in New Jersey zu einem ungewöhnlichen Mitarbeiter, einem Handwerker, der mit Glasfaser und Harz arbeitet. Nach anfänglicher Skepsis ließ er sich überreden und erklärte sich bereit, sein nautisches Fachwissen in die Konstruktion von Möbelelementen einfließen zu lassen.
Der Weg zur Produktion war für Knoll nicht einfach, denn es galt, eine Vielzahl von technischen Problemen und Rückschlägen zu erkennen und zu lösen, bevor es gelang, einen Stuhl zu bauen, von dem wir wissen, dass er funktioniert.

Doch die Beharrlichkeit des Duos Knoll-Saarinen wurde belohnt. Seit seiner Markteinführung wurde der Sessel Womb von Knoll immer wieder produziert und erfreute sich jahrzehntelanger Beliebtheit, was seinen Status als Designikone bestätigte.

Jetzt selbst im Showroom erleben

Die unten gelisteten Fachhändler haben uns den Womb Sessel als aktuell im Showroom ausgestellt gemeldet. Mit etwas Glück ist die ausgestellte Variante genau das, was man gesucht hat und kann den Womb Chair gleich günstig mitnehmen.

Wir wünschen viel Freude mit dem Knoll Designersessel. Alle Produktabbildungen von Knoll.

Womb Chair

Preis ab € 4.900

inkl. MwSt.

Besuche den Showroom

  • Selbst erleben und Probe sitzen
  • Ausschließlich Originale
  • Professionelle Beratung
 

citizenoffice + home

Düsseldorf

0211 3020 600

 

 

minimum Charlottenburg

Berlin

030 5683 8683

 

 

Dopo Domani

Berlin

030 688 132 970

 

 

Gärtner Internationale Möbel

Hamburg

040 3560090

 

 

Maurer Einrichtungen

Saarbrücken

0681 910 33 550

 

 

Seipp Wohnen

Waldshut

07751 8360

 

 

Jetzt in diesen showrooms

Berlin
Saarbrücken
Waldshut
]